Impressionen des Wanderwegs



Mit dem Wanderbus geht's gemütlich nach Lech zum Rüfikopfplatz und mit der Rüfikopfbahn auf den Rüfikopf (2.350m). Ca. 5 Minuten fürht der grobe Weg leicht absteigend zur Abzweigung Richtung Stuttgarter Hütte, zuerst leicht aufsteigend und dann wieder durch erdiges und steiniges Gelände hinunter zum Monzabonsee. Erneut folgen Sie einem Abstieg über einen erdigen Weg zur Abzweigung Stuttgarterhütte/Friedrich-Mayer-Weg. Links führt Sie der Weg nun Richtung Wöstersattel. Hier sind ein paar kleine Passagen, die Trittsicherheit fordern. Noch vor dem Wöstersattel müssen Sie sich rechts halten, wo der Weg leicht absteigend zur oberen Wösteralpe führt. Weiter geht der verwachsenen Zick-Zacksteig stark abfallenden zur Unteren Wösteralpe. Von dieser kleinen Hütte ist es empfehlenswert noch ca. 50 m auf dem Weg zu bleiben und dann links auf sumpfigem Gebiet zum Bockbachbach zu gehen. Man quert diesen und läuft nochmals durch sumpfiges Gelände weiter geht es durch stark verwachsenes Gelände, Melkstände und Tobel durch das Bockbachtal. Ein herliches kleines Dorf erstreckt sich vor Ihnen, wo Sie eine kleine Rast machen können. Hier hat man zwei Möglichkeiten: Über den alten Bockbachweg oder auf dem asphaltierten Weg über Birchetsgump und Krabachbrücke zur Bushaltestelle direkt an der Sägerei. 


 Bergtour
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 13.47 km
  • Zeit: 6.5 Stunden
  • Startpunkt:
    Rüfikopfbahn
  • Aufstieg: 371 m
  • Abstieg: 1481 m
  • Niedrigster Punkt: 1213 m
  • Höchster Punkt: 2328 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Tourenverlauf.

Rüfikopfbahn - Rüfikopf - Stuttgarter Hütte - Monzabonsee - Wöstersattel - Wösteralpe - Bockbachbach - Alter Bockbachweg - Sägerei oder - Birchetsgump - Krabachbrücke - Sägerei


Tourenverlauf.

Rüfikopfbahn - Rüfikopf - Stuttgarter Hütte - Monzabonsee - Wöstersattel - Wösteralpe - Bockbachbach - Alter Bockbachweg - Sägerei oder - Birchetsgump - Krabachbrücke - Sägerei


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung:

    Das sollte am Berg nie fehlen.

    Rucksack, Erste-Hife Set inkl. Blasenpflaster, Telefon mit Notfallnummer, Bargeld, Trinkflasche, Taschenmesser, Proviant, Sonnenschutz bei schönem Wetter.

  • Anreise:

    Alle Informationen für Ihre Anreise finden Sie hier.

  • Weitere Touren in unserer Region finden Sie hier.

  • Quelle: Warth-Schröcken Tourismus
  • Autor: Warth-Schröcken Tourismus

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten

    Alle Informationen zu Parkplätzen finden Sie hier.

  • Öffentliche Verkehrsmittel

    Alle Informationen zu den Bussen finden Sie hier.


Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Sicherheitsrichtlinien Für alle Fälle


Notrufnummern.

140 – Alpine Notfälle österreichweit

144 – Alpine Notfälle Vorarlberg

112 – Euro-Notruf


Inspirationsbroschüre bestellen

Bestellen Sie kostenlos die Broschüre "Wandermomente zum Träumen und Erleben" in gedruckter Form

  • 10 Momente zum Träumen und Erleben
  • 2 besondere Wandermomente vorgestellt
  • 47 Startplätze für deine Erlebnisse
  • Sammlung für deine Wandermomente
Jetzt bestellen