Impressionen des Wanderwegs



Der Weg zeigt mit der Stromerzeugung als wichtigem Wirtschaftsfaktor der Region eine neue Facette des Tals mit seinen Dörfern, Streusiedlungen und Kulturflächen. Entlang der Lebensader Ill führt die Tour mit tollem Blick auf die Vallüla von St. Gallenkirch nach Gaschurn mit eher landwirtschaftlichem Charakter nach Partenen, wo das Thema Energie immer präsenter wird.


 Wanderung
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 11.22 km
  • Zeit: 3.3 Stunden
  • Startpunkt:
    Talstation Valisera Bahn St. Gallenkirch
  • Aufstieg: 258 m
  • Abstieg: 79 m
  • Niedrigster Punkt: 836 m
  • Höchster Punkt: 1056 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Das Tal: Hier pulsiert das Leben und mit ihm zwei Flüsse, die dem Becken seine Form geben: Ill und Suggadin. Wie Lebensadern fließen sie meist unterhalb der Orte, in denen sich eine beeindruckende Kulturvielfalt entwickelt hat. Sie zeigt sich u.a. im Montafoner Dialekt, der immaterielles UNESCO Welterbe ist.


Von der Talstation der Valisera Bahn in St. Gallenkirch folgst Du Illweg entlang bis nach Partenen. Auf Deinem Weg kommst Du nich nur an zwei Schiwmmbädern vorbei sondern passierst auch schöne Wald- und Wiesenwege vorbei an der Kapelle Maria Schnee. Du wechselst auf die andere Ill- und Straßenseite und gehst geradeaus Richtung Obertrantrauas und Außerbofa. Am Illweg entlang führt es Dich nach Partenen. Nach dem Vermuntkraftwerk und der Talstation der Vermuntbahn erreichst Du die Brücke, hier wechselst Du wieder die Straßen- und Bachseite und gehst auf dem Gehsteig für ca. 150 m taleinwärts. Links geht es nun Richtung Kirche und Partenen Zentrum, wo Du dein Ziel erreicht hast.


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung:

    Tages-Wanderrucksack (ca. 20 Liter) mit Regenhülle, festes und bequemes Schuhwerk, witterungsangepasste und strapazierfähige Kleidung im Mehrschicht-Prinzip, ggf. Teleskopstöcke, Sonnen- und Regenschutz, Proviant und Trinkwasser, Erste-Hilfe-Set, Taschenmesser, Handy, ggf. Stirnlampe, Kartenmaterial  

  • Anreise:

    Auf der A14 bis zur Ausfahrt Bludenz/Montafon und weiter auf der Montafonerstraße L188 bis nach St. Gallenkirch. 

     

  • Öffentliche Verkehrsmittel:

    Lass Dein Auto doch einfach stehen 

    Die Landbusse verkehren im gesamten Montafon. Die Hauptlinien fahren im Halbstunden-Takt ab Bahnhof Schruns.

     

    Bushaltestelle vom Start der Tour: St. Gallenkirch Valisera Bahn/ Linie 85, 87

    Bushaltestelle vom Ziel der Tour: Partenen Zentrum/ Linie 85 

     

    Fahrplan: www.vmobil.at

     

      

    Anreise mit der Bahn ins Montafon 

    Ab Bahnhof Bludenz verkehrt die Montafonerbahn im Stundentakt (teilweise halbstündlich). Es gibt auch Direktverbindungen aus Lindau (D) bzw. aus Bregenz.

    Fahrplan: www.oebb.at 

  • Geheimtipp:

    An heißen Sommertagen kannst Du Dich auf dem Weg im Allerwetterbad Aquarena oder im Schwimmbad Partenen abkühlen.

  • Quelle: Montafon
  • Autor: Hanna Burger

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten

    Parkplatz Valisera Bahn 


Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Sicherheitsrichtlinien Für alle Fälle


NOTRUF: 

140 Alpine Notfälle österreichweit 

144 Alpine Notfälle Vorarlberg 

112 Euro-Notruf (funktioniert mit jedem Handy/Netz)     

vorarlberg.travel/sicherheitstipps


Inspirationsbroschüre bestellen

Bestelle kostenlos die Broschüre "Wandermomente zum Träumen und Erleben" als hochwertigen Druck

  • 10 Momente zum Träumen und Erleben
  • 2 besondere Wandermomente vorgestellt
  • 47 Startplätze für deine Erlebnisse
  • Sammlung für deine Wandermomente
Jetzt bestellen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres finden Sie in den Datenschutzbestimmungen
Optionen
Google Analytics 3
Google Analytics 4
Zustimmen