Impressionen des Wanderwegs



Gemütliche Winterwanderung vom Filzensattel zum Gabühel mit sagenhaften Einkehrschwung bei der Gabühelhütte und Steinbockalm.


 Winterwandern
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 3.31 km
  • Zeit: 1.5 Stunden
  • Startpunkt:
    Filzensattel
  • Aufstieg: 343 m
  • Abstieg: 4 m
  • Niedrigster Punkt: 1291 m
  • Höchster Punkt: 1626 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Vom Filzensattel geht es den präparierten Forstweg entlang in Richtung Jausenstation Grünegg. Nach ca. 1,5 km zweigt auf der rechten Seite ein Weg ab in Richtung Gabühelhütte bzw. Steinbockalm. Bevor man die Gabühelhütte erreicht muss man noch einmal die Skipiste überqueren (ACHTUNG!) Bei der Gabühelhütte freut sich die Wirtin Klara über jeden Einkehrschwung! Von der Gabühelhütte führt links neben der Bergstation ein Weg weiter zur nur 5 min. entfernten Skihütte Steinbockalm - dort lässt es sich auf der Sonnenterrasse auch sehr gut aushalten.


Vom Filzensattel geht es den präparierten Forstweg entlang in Richtung Jausenstation Grünegg. Nach ca. 1,5 km zweigt auf der rechten Seite ein Weg ab in Richtung Gabühelhütte bzw. Steinbockalm.

Bevor man die Gabühelhütte erreicht muss man noch einmal die Skipiste überqueren (ACHTUNG!)

Bei der Gabühelhütte freut sich die Wirtin Klara über jeden Einkehrschwung! Von der Gabühelhütte führt links neben der Bergstation ein Weg weiter zur nur 5 min. entfernten Skihütte Steinbockalm - dort lässt es sich auf der Sonnenterrasse auch sehr gut aushalten.

Zurück zum Filzensattel geht es über den Aufstiegsweg.

 


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung: Für die Wanderung benötigen Sie knöchelhohe Wanderschuhe.
  • Anreise:

    Anreise von Salzburg kommend: Auf der Autobahn A10 bis Ausfahrt Bischofshofen, dann auf der B311 in Richtung Bischofshofen. Der Hochkönig Bundesstraße/B164 nach Maria Alm folgen.

    Anreise von Innsbruck/ Kufstein kommend: Auf der Loferer Straße/B178 Richtung St. Johann i.T., dann über die Hochkönig Bundesstraße/B164 über Saalfelden nach Maria Alm.

    Für die Nutzung des österreichischen Anutobahn- und Schnellstraßennetzes ist eine gültige Vignette erforderlich. Ebenfalls gilt eine Mitführpflicht von Verbandszeug, Warndreieck und Warnweste. Weitere Infos dazu unter Asfinag.

  • Hochkönig Tourismus GmbH

    Tel. +43 (0) 6584 20388

    region@hochkoenig.at

    www.hochkoenig.at

  • Geheimtipp:

    Einen wunderschönen Panoramablick erhalten Sie direkt auf der Terasse der Steinbockalm

  • Quelle: Hochkönig Tourismus GmbH
  • Autor: Hochkönig Tourismus GmbH

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten

    Kostenlose Parkmöglichkeiten:

    • Parkplatz Filzensattel
    • Parkplatz Hochmaisalm
  • Öffentliche Verkehrsmittel

    Mit dem Zug können Sie Ihren Urlaub von Beginn an genießen. Kein Stau hält Sie davon ab, nach Maria Alm zu kommen!

    Der nächstgelegene Bahnhof ist Saalfelden. Sie können Ihre Zugverbindung unter www.oebb.at buchen.

    Linienbus

    Skibus


Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Sicherheitsrichtlinien Für alle Fälle


ACHTUNG: Vorsicht beim Queren der Skipiste.


Inspirationsbroschüre bestellen

Bestellen Sie kostenlos die Broschüre "Wandermomente zum Träumen und Erleben" in gedruckter Form

  • 10 Momente zum Träumen und Erleben
  • 2 besondere Wandermomente vorgestellt
  • 47 Startplätze für deine Erlebnisse
  • Sammlung für deine Wandermomente
Jetzt bestellen