Impressionen des Wanderwegs



Die familienfreundliche Zwei-Seenwanderung ist ein Muss für alle, die nach Wagrain-Kleinarl kommen. Sie führt vom Jägersee bis zum Naturparadies Tappenkarsee.


 Wanderung
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 14.22 km
  • Zeit: 6 Stunden
  • Startpunkt:
    Jägersee
  • Aufstieg: 680 m
  • Abstieg: 680 m
  • Niedrigster Punkt: 1100 m
  • Höchster Punkt: 1768 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Die Wanderung führt vom Parkplatz entlang der linken Uferseite des malerischen Jägersees (auch eine Mautstrasse für PKWs) in ca. 1 Stunde bis zur Schwabalm. Von hier aus führt einen der sehr gut beschilderte Wanderweg durch den Wald, zum Teil etwas steil, in vielen Serpentienen vorbei an einem Wasserfall hinauf zum Tappenkarsee. Oben angekommen, lässt einen der erste Blick auf den von einer eindrucksvollen Bergkulisse umgebenen See, die Strapazen des Aufstiegs schnell vergessen. Der Tappenkarsee gilt als einer der größten Gebirgsseen der Ostalpen und wird umgeben von steilen Felswänden. Ein Schild am Ufer informiert über die alte Sage "Der Lindwurm vom Tappenkarsee".

Entlang des Sees führt der Weg weiter bis zur etwa in der Mitte des Seeufers gelegenen Tappenkarseealm. Wer noch nicht genug hat, kann auch noch weiter zur Tappenkarseehütte gehen, die etwas oberhalb am anderen Ende des Sees liegt. Von beiden Almen aus, lässt sich bei einer guten Jausen der Ausblick auf den See und das Bergpanorama genießen, bevor es den gleichen Weg wieder bis zum Jägersee zurück geht. Kurz vor dem Jägersee zweigt der Weg dann nach links ab und man umrundet zum Ende noch den Jägersee.

Auch am Ende der Tour lohnt sich noch einmal eine Einkehr in das Gasthaus am Jägersee um die letzten Sonnenstrahlen auf der schönen direkt am Seeufer gelegenen Terrasse zu genießen.


Parkt man am Jägersee, startet die Wanderung am linken Seeufer des Jägersees und führt über einen befahrbaren Uferweg (Mautstrasse für PKWs, geöffnet ca. von Anfang Juni bis Anfang Oktober) in ca. 1 Stunde bis zur Schwabalm (hier gibt es auch eine Parkmöglichkeit).

An der Schwabalm beginnt der ca. 2,5 stündige Anstieg zum Tappenkarsee. Der gut ausgebaute Wanderweg Nr. 722 führt anfangs durch lichten Wald und steigt später in mäßig steilen Serpentinen, vorbei an einem Wasserfall, bis zum See an. Nun wandert man entlang des rechten Seeufers weiter und trifft etwa in der Mitte des Sees auf die Tappenkarsee Alm. Am Ende des Tappenkarsees (Ursprung Kleinarler Ache) steht etwas oberhalb die Tappenkarsseehütte. Der Rückweg ist bis zum Jägersee der Gleiche. Kurz vor dem Jägersee zweigt der Weg dann nach links ab und man umrundet zum Ende noch den Jägersee.

 


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung: festes Schuhwerk
  • Anreise:  Über Wagrain und Kleinarl zum Jägersee.
  • Geheimtipp:

    Vom Tappenkarsee aus, gibt es noch einige weiterführende Wanderungen wie z.B. auf den Weißgrubenkopf, das Kreuzeck oder die Glingspitze.

    Am Jägersee gibt es die Möglichkeit Ruderboote aus zu leihen.

    Tappenkarsee - Fischen möglich, Tageskarten sind im Gasthof Jägersee erhältlich.

  • Quelle: Wagrain-Kleinarl Tourismus
  • Autor: Agnes Moser

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten
    Parkplatz am Jägersee.
  • Öffentliche Verkehrsmittel
    Wanderbus bis zum Gasthaus Jägersee.

Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Inspirationsbroschüre bestellen

Bestellen Sie kostenlos die Broschüre "Wandermomente zum Träumen und Erleben" in gedruckter Form

  • 10 Momente zum Träumen und Erleben
  • 2 besondere Wandermomente vorgestellt
  • 47 Startplätze für deine Erlebnisse
  • Sammlung für deine Wandermomente
Jetzt bestellen