Impressionen des Wanderwegs



Der Nationalpark Hohe Tauern hat nicht nur die unberührte Naturlandschaft unter Schutz gestellt, sondern auch die, über Jahrhunderte von Menschenhand geschaffene, Kulturlandschaft. Entlang dieses Themenweges erfahren Sie mehr über das "Miteinander", im Einklang der Natur.

 


 Themenweg
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 4.57 km
  • Zeit: 3.5 Stunden
  • Startpunkt:
    Parkplatz Hüttschlag, Gasthof Talwirt
  • Aufstieg: 676 m
  • Abstieg: 676 m
  • Niedrigster Punkt: 1042 m
  • Höchster Punkt: 1720 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Nachhaltige Bewirtschaftungsformen in verschiedenen Höhenlagen haben, mit Hilfe der natürlichen Resourcen, eine außerordentliche Vielfalt an Lebensräumen für Tiere, Pflanzen und den Menschen geschaffen. Wie sorgfältig dabei mit der Natur umgegangen wird und wie wichtig auch das Beweiden der Alm-Wiesen für den Fortbestand dieses Kulturlandes ist, erfahren Sie u. a. auf dieser Wanderung, entlang des Naturlehrpfades "Auf die Alm".

 

 

Start der Tour: Parkplatz Hüttschlag, Gasthof Talwirt

 

Anforderung: mittelschwere Wanderung 

Gehzeit: ca. 3,5- 4 Std. (hin- u. retour)

Strecke: ca. 5 Km

Höhenmeter: 676 Hm

 

Beste Wanderzeit: Juli - Oktober

 

 

 

 


Die Wanderung startet in Hüttschlag, beim Parkplatz des Gasthofs Talwirt und führt zur, 1720 m hoch gelegenen, Modereggalm. Im Gebäude des Talwirts befindet sich, in der ersten Etage, die Bergwald-Ausstellung und eine Info-Stelle des Nationalparks Hohe Tauern. 

Zunächst geht es Richtung Pertill-Kapelle, die als Dank für eine glückliche Heimkehr aus dem Zweiten Weltkrieg erbaut wurde und dann weiter über Wiesen hinauf in den Hochwald, zu einer kleinen Jagdhütte. In etwas steileren Serpentinen führt der Weg schließlich zur Modereggalm, immer begleitet von anschaulichen Informations-Tafeln.  

Oben angekommen, öffnet sich ein herrlicher Panorama-Blick auf den Keeskogel (2884 m) und den einzigen Gletscher des Großarltales. Selbst gemachte Spezialitäten wie Brot, Butter, Käse, Speck und frische Kuchen lassen jede Anstrengung des Anstiegs vergessen. 

Im Modereggalm-Gebiet grasen viele Kühe und Schafe, die ihre Sommerfrische im "Gstöß" unterhalb des Keeskogels verbringen.


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung:

    Ausrüstung: 

    • der Jahreszeit und den Wetterverhältnissen angepasste Wanderbekleidung
    • Bergwanderschuhe
    • Rucksack mit Verpflegung
    • Regen- und Sonnenschutz
    • 1. Hilfe-Set
    • Handy
    • ggf. Wanderstöcke
  • Anreise: Über die A 10 Tauernautobahn - Abfahrt Bischofshofen - auf der Bundesstraße 311 bis St. Johann i. Pongau - rechts abbiegen auf die Großarler Landesstraße - nach ca. 10 Km erreicht man das Ortszentrum von Großarl - weitere 8 Km taleinwärts befindet sich das Bergsteigerdorf Hüttschlag.
  • Quelle: Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern GmbH
  • Autor: Sabine Menke

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten
    Parkplatz Hüttschlag, Gasthof Talwirt
  • Öffentliche Verkehrsmittel
    Zielbahnhof, bei der Anreise mit dem Zug, ist der Bahnhof in St. Johann i. Pongau. Weiter geht es mit dem Postbus der Linie 540 (mit schriftlicher Reservierungsbestätigung von der Unterkunft für nur € 1,-) oder per Taxi ins Großarltal, in die beiden Orte Großarl und Hüttschlag.

Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Inspirationsbroschüre bestellen

Bestellen Sie kostenlos die Broschüre "Wandermomente zum Träumen und Erleben" in gedruckter Form

  • 10 Momente zum Träumen und Erleben
  • 2 besondere Wandermomente vorgestellt
  • 47 Startplätze für deine Erlebnisse
  • Sammlung für deine Wandermomente
Jetzt bestellen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres finden Sie in den Datenschutzbestimmungen
Optionen
Google Analytics
Hotjar
Facebook Pixel
Zustimmen