Notice: WP_Scripts::localize wurde fehlerhaft aufgerufen. Der Parameter $l10n muss ein Array sein. Um beliebige Daten an Skripte zu übergeben, verwende stattdessen die Funktion wp_add_inline_script(). Weitere Informationen: Debugging in WordPress (engl.) (Diese Meldung wurde in Version 5.7.0 hinzugefügt.) in /var/www/oewd/dev/wp-includes/functions.php on line 5664

Impressionen des Wanderwegs



Von den größten Wasserfällen Europas bis nach Hochkrimml


 Wanderung
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 11.42 km
  • Zeit: 4.8 Stunden
  • Startpunkt:
    Tourismusinformation Krimml
  • Aufstieg: 1029 m
  • Abstieg: 433 m
  • Niedrigster Punkt: 1058 m
  • Höchster Punkt: 1643 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Mit einer sanften Einstiegswanderung – jedoch mit einem der größten Naturschauspiele im SalzburgerLand – startet der „Hohe Tauern Panorama Trail“ in Krimml. Die Krimmler Wasserfälle mit einer Fallhöhe von 380 Metern sind die größten ihrer Art in Europa. Der Trail führt über den „Alten Tauernweg“ und den bekannten Wasserfallweg in Richtung Gerlospass. Sehenswert ist auch die interaktive Ausstellung „Wasserwelten“ am Fuße der Wasserfälle. Ebenfalls auf dem Weg liegt das denkmalgeschützte Hinterlehengut: Das Geburtshaus des Freiheitskämpfers Anton Wallner in Oberkrimml stammt zu Teilen noch aus dem 16. Jahrhundert. Etappenziel ist der 1.641 Meter hoch gelegene und familiengeführte Alpengasthof Filzstein in Hochkrimml.


Startpunkt der ersten Etappe ist die Tourismusinformation in Krimml. Hier wanderst du die Straße links der Kirche hinauf zur nächstgrößer gelegenen Straße, die auch als Flaniermeile in Krimml bekannt ist. Danach gehst Du links durch den Ort hindurch, an einer Tankstelle vorbei bis zum Hotel Klockerhaus und erreichst so die Gerlospassstraße. Kurz nach rechts und hinter dem Parkplatz 2 links über den Zebrastreifen zu einem Gehweg. Nur nicht geradeaus Richtung „Krimmler Wasserfälle“, sondern schräg links hinab, dem Tauernradweg folgend. Bei den nächsten zwei Abzweigungen nicht links hinab, sondern jeweils geradeaus – danach befindest du dich zum Schluss auf einem geschotterten Spazierweg. Diesen bis zu einer Schotterstraße – diese kurz rechts und bei einem Haus links über die Krimmler Ache, mittels einer Holzbrücke. Jetzt befindest du dich auf dem „Alten Tauernweg“, einem uralten Handelsweg, der schon von den Römern benutzt wurde.

Wandere zunächst nach rechts und dann direkt bei den Wasserfällen links, den wunderschönen alten Handelsweg entlang der Wasserfälle hinauf bis zu einer Forststraße. Dann geht es die Forststraße 50 m nach rechts und dann gleich wieder links die Fortsetzung des Wanderweges hinauf bis zu einer weiteren Fahrstraße. Von hier wenige Minuten nach rechts zum deinem höchsten Punkt (1.482 m) bei den Wasserfällen.

Nun biegst du scharf rechts ein, überquerst die Krimmler Ache und bist nun auf dem bekannten Wasserfallweg, der dir in Folge, bei dem Abstieg auf der anderen Seite der Krimmler Wasserfälle, traumhafte Ausblicke auf das tosende Gewässer verspricht. Diesen Weg, mit tollen Aussichtskanzeln auf den Wasserfall, wanderst du hinab - an einer Kreuzung geradeaus, an der nächsten Gabelung rechts dem „Wasserfallweg“ folgend und bei einem Gebäude links vorbei – bis du am Fuße der Krimmler Wasserfälle beim Café Hanke´s bist. Geradeaus weiter zur Kasse (der Wasserfallweg ist kostenpflichtig, jedoch gratis Eintritt bei Besitz der Nationalpark Sommercard - erhältlich ab der ersten Übernachtung in teilnehmenden Unterkünften) und die kleine Asphaltstraße hinauf. Benutze die Unterführung um die Gerlospassstraße zu unterqueren - nun stehst vor dem Gebäude der „Wasserwelten“. Dieses Besucherzentrum rund um das Thema Wasser und die Krimmler Wasserfälle ist in jedem Fall einen Besuch wert (Tipp: Mit der Nationalpark Sommercard kostenfreier Eintritt - erhältlich ab der ersten Übernachtung in teilnehmenden Unterkünften).

Für den Weiterweg hältst du dich nun etwa 50 m rechts auf der Gerlospassstraße bis zum Parkplatz 4. Hier beginnt mit einem großen Torbogen der Panoramaweg Krimml, dem Du nun für einige Zeit folgst. Immer der Beschilderung „Panoramaweg“ folgend bei einer Gabelung rechts, über eine Brücke bis zu den Häusern. Hier links, durch eine schöne Allee bis zum Geburtshaus von Anton Wallner, einem berühmten Freiheitskämpfer. Du biegst nun hinter dem Haus nach links in eine kleine Asphaltstraße Richtung Burgeck ein. Nach einer kleinen Rechts-Links-Schleife folgst du einem sehr schönen Wiesenweg mit toller Aussicht auf Krimml und die Krimmler Wasserfälle bis zum Gasthof Burgeck. Direkt am Gasthof vorbei erreichst Du einen Wanderweg mit Ww. „Schönmoosalm/Breitscharte“.

Nun folgst du dem Weg und verlässt somit das Ortsgebiet Krimml. Bei einer Gabelung, kurze Zeit später, wählst Du den rechten Weg Richtung „Gh. Filzstein“, deinem Etappenziel. Wandere über eine Brücke und dann den linken Waldweg hinauf Richtung „Filzstein“. Durch einen schönen Wald steigst du nun in vielen Kehren bergauf, unterquerst die Gerlospassstraße und erreichst über den Wanderweg (ganz zum Schluss über eine kleine Asphaltstraße) bald den Alpengasthof Filzstein (1.641 m) in Hochkrimml.


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung:

    Für den Hohe Tauern Panorama Trail wird eine alpine Wanderausrüstung benötigt:

    • Tages-Wanderrucksack (ca. 20 Liter) mit Regenhülle
    • Festes und bequemes Schuhwerk
    • Witterungsangepasste und strapazierfähige Kleidung im Mehrschicht-Prinzip. Der Hohe Tauern Panorama Trail liegt meist auf Seehöhen zwischen 1.300m und 2.450 m - dies ist bei der Auswahl der Wanderausrüstung (insbesondere Deiner Kleidung) zu berücksichtigen.
    • Trekkingstöcke werden wegen der oft langen Abstiege dringend empfohlen
    • Sonnen- und Regenschutz,
    • Auf genügend Proviant und ausreichend große Trinkflaschen ist zu achten, da es nicht auf allen Etappen Einkehrmöglichkeiten und Brunnen gibt (z.B. auf Etappen 05 und 07)
    • Erste-Hilfe-Set
    • Taschenmesser
    • Handy
    • Tourenbeschreibung bzw. Wanderkarte
  • Anreise:
    • Mit internationalen Zügen bis Zell am See, von dort verkehren regelmäßig Postbusse und die Pinzgauer Lokalbahn nach Krimml.
    • Anreise mit dem PKW
      von Norden: Inntalautobahn A12 (Vignettenpflicht) bis Ausfahrt Felbertauern (vignettenpflichtig) - in Richtung Kitzbühel - Pass Thurn - Mittersill - Krimml oder Inntalautobahn bis Ausfahrt Zillertal - in Richtung Zell am Ziller - Gerlospass - Krimml/Hochkrimml (vignettenpflichtig).
      von Osten: A10 Tauernautobahn nach Werfen, B 311 nach Schwarzach, Zell am See, dann auf der B 168 nach Mittersill und weiter über die B 165 bis Krimml
  • Öffentliche Verkehrsmittel:

    In Zell am See befindet sich der IC/EC Bahnhof. Von dort bringt dich die Pinzgauer Lokalbahn, eine Schmalspurbahn, bis Krimml. Haltestellen sind entlang aller Trailorte.

    Busverbindungen von Zell am See bis Königsleiten sind

    • 670 Linie: Zell am See – Mittersill – Krimml
    • 673 Linie: Wald im Pinzgau – Krimml – Almdorf Königsleiten

    Fahrpläne und Infos zur Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln >>

  • Quelle: Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern GmbH
  • Autor: Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern GmbH

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten
    An den jeweiligen Startpunkten der Trail Reise stehen kostenfreie Parkmöglichkeiten zur Verfügung, z.B. in Krimml Nähe Pub Treffpunkt. Der gratis Parkschein kann beim TVB Krimml zu den Öffnungszeiten abgeholt werden. Die Parkplätze sind kostenfrei und nicht überwacht. Es wird keine Haftung übernommen.

Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Sicherheitsrichtlinien Für alle Fälle


Ab dem 18.10.2021 ist der Aussichtsweg bei den Krimmler Wasserfällen gesperrt. Weitere Infos beim Info- und Buchungscenter Trail Angels.


Inspirationsbroschüre bestellen

Bestellen Sie kostenlos die Broschüre "Wandermomente zum Träumen und Erleben" in gedruckter Form

  • 10 Momente zum Träumen und Erleben
  • 2 besondere Wandermomente vorgestellt
  • 47 Startplätze für deine Erlebnisse
  • Sammlung für deine Wandermomente
Jetzt bestellen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres finden Sie in den Datenschutzbestimmungen
Optionen
Google Analytics
Hotjar
Facebook Pixel
Zustimmen