Notice: WP_Scripts::localize wurde fehlerhaft aufgerufen. Der Parameter $l10n muss ein Array sein. Um beliebige Daten an Skripte zu übergeben, verwende stattdessen die Funktion wp_add_inline_script(). Weitere Informationen: Debugging in WordPress (engl.) (Diese Meldung wurde in Version 5.7.0 hinzugefügt.) in /var/www/oewd/dev/wp-includes/functions.php on line 5664

Impressionen des Wanderwegs



Einfache Wanderung durch den Wald und über Wiesen bis zum aussichtsreichen Gipfel des Hochgründeck.


 Wanderung
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 9.51 km
  • Zeit: 5 Stunden
  • Startpunkt:
    Parkplatz Ginau (Rundweg)
  • Aufstieg: 732 m
  • Abstieg: 732 m
  • Niedrigster Punkt: 1100 m
  • Höchster Punkt: 1827 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Ab dem Parkplatz in Ginau folgt man dem Wanderweg vorbei an einer kleinen Bergkapelle zum Teil etwas steil durch den Wald bis zum Heinrich-Kiener-Haus und von dort aus zum Gipfel. Am Gipfel laden Bänke zum Verweilen und Jausen ein. Auf dem Rückweg lohnt sich die Einkehr im Heinrich-Kiener-Haus, von der Terrasse hat man einen herrlichen Ausblick auf die umliegenden Berge.

 


Ab dem Parkplatz in Ginau folgt man dem Wanderweg Nr. 52, vorbei an einer kleinen Bergkapelle, zum Teil etwas steil durch den Wald hinauf. Wenn man auf die Forststraße trifft, folgt man ihr für ein paar Meter nach links, bevor rechts der Weg Nr. 451 zum Heinrich-Kiener-Haus abzweigt. Vom Heinrich-Kiener-Haus geht es dann in ca. einer halben Stunde weiter bis zum Gipfel. 

Auf dem Rückweg lohnt sich noch eine Einkehr ins Heinrich-Kiener-Haus. Entweder man wandert nun den gleichen Weg zurück, oder man folgt dem Weg Nr. 453 bis hinab zum Ginau Sattel und weiter hinab, bis rechts der Weg Nr. 51 Richtung Ginau und Niederlehen abzweigt. Diesem folgt man dann bis zum Parkplatz.


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung: festes Schuhwerk
  • Anreise:

    In Wagrain Richtung Flachau, bei der Apotheke links abbiegen auf den Güterweg Sonnseite. Über den Güterweg leicht ansteigend bis zum Bauernhof Vordertiefenbach und bei den folgenden zwei Abzweigungen  links weiterfahren (Sonnseite / Floitensberg) Richtung Ginau, vorbei an der Jausenstation Grub bis zum Parkplatz Ginau.

     

  • Quelle: Wagrain-Kleinarl Tourismus
  • Autor: Agnes Moser

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten
    In Ginau, kurz vorm letzten Bauernhof (Niederlehen) ist am Wegrand ein kostenloser Parkplatz.

Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Inspirationsbroschüre bestellen

Bestellen Sie kostenlos die Broschüre "Wandermomente zum Träumen und Erleben" in gedruckter Form

  • 10 Momente zum Träumen und Erleben
  • 2 besondere Wandermomente vorgestellt
  • 47 Startplätze für deine Erlebnisse
  • Sammlung für deine Wandermomente
Jetzt bestellen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres finden Sie in den Datenschutzbestimmungen
Optionen
Google Analytics
Hotjar
Facebook Pixel
Zustimmen