Notice: WP_Scripts::localize wurde fehlerhaft aufgerufen. Der Parameter $l10n muss ein Array sein. Um beliebige Daten an Skripte zu übergeben, verwende stattdessen die Funktion wp_add_inline_script(). Weitere Informationen: Debugging in WordPress (engl.) (Diese Meldung wurde in Version 5.7.0 hinzugefügt.) in /var/www/oewd/dev/wp-includes/functions.php on line 5664

Impressionen



Das Tirol pur Paradies in den Tiroler Alpen

Auf zu Almen, Gipfeln und den wärmsten Badeseen. Im Alpbachtal Seenland entdeckt man Tirol pur und bekommt noch einen tollen Mehrwert dazu. Durch die „Alpbachtal Seenland Card“ erhalten alle Gäste tolle Inklusiv-Leistungen ab der ersten Übernachtung: Gratis Fahrten mit den fünf Sommerbergbahnen im Alpbachtal und der Wildschönau, kostenlos geführte Wanderungen, Tirols wärmste Badeseen u.v.m. So wird die Ferienregion zu einem der abwechslungsreichsten Urlaubsspots in den Tiroler Alpen!

Ab der ersten Übernachtung entdeckt man hier unter dem Motto „Eine Region, eine Karte“, Tirol von seiner ursprünglichen Seite, die auch leistbar ist. Denn jeder Gast erhält automatisch und ohne Aufpreis die „Alpbachtal Seenland Card“ in seiner Unterkunft.

Dabei ist das Alpbachtal mit seinen 900 km Wander- und Themenwegen ein wahres Eldorado für sportliche und gemütliche Wanderungen. Zwischen schroffen Bergspitzen und lieblichen Grashügeln laden 30 bewirtschaftete Hütten zum Verweilen ein und tischen Köstlichkeiten aus der Region auf. Und mit den drei Sommerbergbahnen fährt man gratis auf die Berge. Eine Gondelfahrt auf das Wiedersbergerhorn in Alpbach bietet ein tolles Bergpanorama und einen leicht begehbaren Gipfel. Oder man wählt den Panoramaweg, um den Blick weit über die Ketten der Tiroler Alpen schweifen zu lassen. Der mit der Gondel leicht zu erreichende Reither Kogel kann mit einem familienfreundlichen Rundwanderweg aufwarten. Ein hochalpines, einzigartiges Wanderparadies, wie man es selten in den Tiroler Bergen findet ist das Rofangebirge mit dem Sonnwendjoch. Am Hochplateau liegt der Zireiner See, ein Bergsee mit kristallklarem Wasser, der zu einem Sprung ins kühle Nass lädt:

Auf einer Wanderung durch die drei Wildwasserklammen der Region erlebt man ein besonderes Naturschauspiel. Denn hier lassen abschüssige Felswände einen schwindeln, die Gischt spritzt hoch auf und geheimnisvolles Grollen kündet von den Wassermassen, die sich über Jahrhunderte ihren Weg durch die Klamm bahnten.

Apropos Wasser. Wer den Wanderschuh gegen die Badehose tauschen will, der breitet sein Badetuch kostenlos an einem der Badeseen oder in den Freibädern aus. Mit der Alpbachtal Seenland Card werden alle Schwimmbäder und die Freibäder, die an wunderbaren Naturseen gelegen sind, gratis besucht. Und sollte das Wasser ausnahmsweise einmal von oben kommen, dann hat man mit der Card freien Eintritt in alle Museen der Region oder genießt den verregneten Tag in der „Wörgler Wasserwelt“, Tirols größtem Erlebnisbad mit der weltweit ersten Doppellooping-Wasserrutsche.

Und wer die ganze Region mit ihren zehn authentischen Orten umweltfreundlich und unkompliziert entdecken will, der kann dies mit dem Elektrofahrrad oder dem kostenfreien Bus tun. Eine Fahrt mit dem E-Bike (Elektrofahrrad) ist ganz einfach. Man radelt los und ein kleiner, feiner Elektromotor unterstützt jeden Tritt. So kann man mit wenig Kraftaufwand durch eine malerisch schöne Landschaft förmlich fliegen. Die E-Bikes können bei zahlreichen Unterkünften rasch und bequem ausgeliehen werden. Man besucht alte Bauernhöfe oder erkundet das historische Kleinstädtchen Rattenberg, das für seine Glaskunstgeschäfte bekannt ist. Zur Wahl stehen auch E-Mountainbikes mit denen steilere Bergpassagen problemlos bewältigt werden. Der gratis Regiobus dreht regelmäßig seine Runde durch die Region und macht das eigene Auto überflüssig.


Kontakt

Name: Alpbachtal Seenland Tourismus, Michael Mairhofer
E-Mail: m.mairhofer@alpbachtal.at
Telefon: +43 5337 21200

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres finden Sie in den Datenschutzbestimmungen
Optionen
Google Analytics
Hotjar
Facebook Pixel
Zustimmen