Impressionen des Wanderwegs



Eine anregende Wanderung über den Seebensteiner Schlossberg zur künstlichen Ruine Türkensturz - hervorragend mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar!


 Wanderung
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 7.47 km
  • Zeit: 2.3 Stunden
  • Startpunkt:
    Bahnhof Seebenstein
  • Aufstieg: 321 m
  • Abstieg: 315 m
  • Niedrigster Punkt: 343 m
  • Höchster Punkt: 590 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Leicht erreichbar - mit Zug oder Auto, und in diesem Fall sogar mit dem Reisebus - ist der Ausgangspunkt am Bahnhof von Seebenstein, von wo aus einen die Route weiter die Bahnstraße entlangführt. Man erreicht das Parkbad, das im Sommer für die notwendige Abkühlung sorgt. Über den neuen Schlossweg kommt man über die Große Reit geradewegs zum Türkensturz. Die Bergruine ist nicht nur ein Highlight an sich, sondern auch der Ausblick zieht viele Wanderer in seinen Bann. Nach einer entspannenden Rast inmitten der alten Mauern führt der Weg weiter Richtung der Wohnsiedlung Sollgraben mit einigen Bauernhöfen. Hält man sich in Sollgraben links, erreicht man früher oder später die Sollgrabner Alm. Bei der Wegkreuzung nimmt man den Forstweg zum Bergschloss, welches einem dem Ende der Wanderung näher bringt. Zum Schluss kommt man über den Alten Schlossweg zurück zum Parkbad- oder man entscheidet sich für die kürzere Variante über den Eselsteig, beides hat seine Vorzüge. Wer den Tag gemütlich ausklingen lassen will, kann in der Pizzeria Schaffer "Zum Spitz" eine Stärkung bekommen.


Von Bahnhof Seebenstein starten wir unsere Tour über die Bahnstraße Richtung Ortsinneres, bis wir zur Abzweigung nach rechts zum Parkbad kommen. Wir bewegen uns etwa 100 Meter ins Ortszentrum auf dem Neuen Schlossweg. Unser Weg führt uns sanft aufwärts zur Großen Reit und wir folgen dem Weg weiter geradeaus bis zum Türkensturz. Von der Hütte am Forstweg wandern wir Richtung Osten weiter nach Sollgraben. Wir erreichen einen Schranken und folgen dem Weg nach links. Die Route geht weiter ansteigend zur Sollgrabner Alm. Wir kommen zu einer markanten Wegkreuzung und nehmen den Forstweg zum Bergschloss. Es folgt der Abstieg nach Seebenstein über den Alten Schlossweg zum Parkbad zurück. Ein Tipp für eine Abkürzung wäre, statt dem Alten Schlossweg den Eselsteig zu passieren.


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung:

    Nehmen Sie immer geeignete Landkarten mit. Ziehen Sie der Tour angepasste, feste Schuhe an, nehmen Sie Sonnen- und Regenschutz mit sowie Wasser und eine Kleinigkeit zu essen. Nehmen Sie Ihr Mobiltelefon mit und speichern Sie die Notfallnummer der Bergrettung ein: 140 Sicherheitshinweise

  • Anreise: Über die A2 Richtung Seebenstein, abfahren und durch den Ort Seebenstein bis zur Abzweigung Parkbad.
  • Weitere Infos:

    Wiener Alpen in Niederösterreich, www.wieneralpen.at , +43 / 2622 / 7896

    Erlebnisregion Bucklige Welt, www.buckligewelt.info, +43 676 / 3509806

     

    Autofreie Ausflugs- und Urlaubstipps: www.buckligewelt.info/autofrei

     

  • Geheimtipp:

    Wer den Türkensturz erklommen hat, sollte auch den Ausblick von der Luther Kanzel hinter der Burg nicht verpassen.

     

  • Quelle: Wiener Alpen in Niederösterreich Tourismus GmbH
  • Autor: Wiener Alpen in Niederösterreich Tourismus GmbH

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten

    Parkplatz beim Bahnhof und beim Parkbad verfügbar.

    Außerdem Parkplatz gegenüber der Bäckerei Breitsching vorhanden.

  • Öffentliche Verkehrsmittel

    Der Bahnhof Wr. Neustadt ist von Wien und Graz mit dem Zug gut erreichbar. Von dort gehen regelmäßig Zugverbindungen bis zum Bahnhof Seebenstein, wo die Tour startet. Alternativ ist der Bahnhof auch mit den Bussen des VOR-Verkehrsnetzes erreichbar.

    Mehr Infos zum Fahrplan:

    fahrplan.oebb.at und anachb.vor.at


Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Sicherheitsrichtlinien Für alle Fälle


Ihre Wanderungen in den Wiener Alpen sollen ein rundum schönes und sicheres Erlebnis werden. Bitte beachten Sie daher Folgendes:

Vorbereitung

Vergewissern Sie sich bei der Wahl der Route, ob sie Ihrer Bergerfahrung und Ihrer Kondition entspricht. Informieren Sie sich vorab über den Wetterbericht. Das Wetter kann im Gebirge überraschend rasch umschlagen. Gehen Sie daher immer dementsprechend ausgerüstet los (z. B. Regenschutz).

Prüfen Sie, ob die Hütten und Jausenstationen, die Sie unterwegs besuchen wollen, geöffnet haben. Informieren Sie jemanden über die Wahl der Route und Ihre geplante Rückkunft, bevor Sie losgehen.


Inspirationsbroschüre bestellen

Bestellen Sie kostenlos die Broschüre "Wandermomente zum Träumen und Erleben" in gedruckter Form

  • 10 Momente zum Träumen und Erleben
  • 2 besondere Wandermomente vorgestellt
  • 47 Startplätze für deine Erlebnisse
  • Sammlung für deine Wandermomente
Jetzt bestellen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres finden Sie in den Datenschutzbestimmungen
Optionen
Google Analytics
Hotjar
Facebook Pixel
Zustimmen