Notice: WP_Scripts::localize wurde fehlerhaft aufgerufen. Der Parameter $l10n muss ein Array sein. Um beliebige Daten an Skripte zu übergeben, verwende stattdessen die Funktion wp_add_inline_script(). Weitere Informationen: Debugging in WordPress (engl.) (Diese Meldung wurde in Version 5.7.0 hinzugefügt.) in /var/www/oewd/dev/wp-includes/functions.php on line 5664

Impressionen des Wanderwegs



Schöne Wanderung vom Zellerrain auf die romantische Feldwiesalm  mit schönen Aussichten auf die umliegenden Berge und einer tollen Einkehrmöglichkeit


 Wanderung
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 5.3 km
  • Zeit: 1.7 Stunden
  • Startpunkt:
    Parkplatz Zellerrain
  • Aufstieg: 289 m
  • Abstieg: 99 m
  • Niedrigster Punkt: 1121 m
  • Höchster Punkt: 1410 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Der Zellerrain ist eine Passhöhe (1121 m) in den Ybbstaler Alpen westlich von Mariazell und liegt auf der Landesgrenze zwischen Niederösterreich und der Steiermark. Der Zellerrain ist ein beliebter Ausgangspunkt für eine leichte Wanderung auf die Feldwiesalm. Diese ist eine der größten Almen Niederösterreichs und ebenso von Taschelbach aus leicht zu erreichen.

Größere Touren reichen von der Gemeindealpe zur Feldwiesalm mit Abstieg zum Erlaufsee, aber auch die Wanderung von Lackenhof über den Riffelsattel und dann weiter durch die „Türndlmäuer“ ist etwas anspruchsvoller, belohnt aber mit herrlichen Blicken in die Bergwelt ringsum.


Ausgehend vom Parkplatz gegenüber dem Gasthaus Zellerrain wandern wir die Schotterstraße Richtung Höchbauer aufwärts. Danach gehen wir rechts vom Bauernhaus eine Wiese etwas steiler bergan, wo wir aber schon mit einem wunderbaren Ausblick belohnt werden. Nach einer kurzen Zeit durch ein Waldstück erreichen wir dann freie Almflächen, nach denen wir uns links entlang des Weitwanderweges oder der blauen Markierung halten. Nach ca. einer ¾ Std. erreichen wir die Feldwiesalm, wo wir uns mit einer leckeren Jause belohnen.


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Sollten wir uns nach der Jause nicht mehr aufraffen können, weiterzugehen, bietet die Feldwiesalm auch 15 Lagerplätze zum Nächtigen. Günstig ist es, wenn man vorab reserviert.

    T +43 (0) 650 874 83 92; +43 (0)680/1349417 (Halterhütte)

    https://www.mostviertel.at/feldwiesalm

  • Geheimtipp: Die Feldwiesalm ist von Ende Mai bis ca. 20. September (schneebedingt) geöffnet und lädt auf alle Fälle zu einer Rast ein.
  • Quelle: Mostviertel Tourismus GmbH
  • Autor: mostviertel kunden

Anreisemöglichkeiten


    Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



    Inspirationsbroschüre bestellen

    Bestellen Sie kostenlos die Broschüre "Wandermomente zum Träumen und Erleben" in gedruckter Form

    • 10 Momente zum Träumen und Erleben
    • 2 besondere Wandermomente vorgestellt
    • 47 Startplätze für deine Erlebnisse
    • Sammlung für deine Wandermomente
    Jetzt bestellen

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres finden Sie in den Datenschutzbestimmungen
    Optionen
    Google Analytics
    Hotjar
    Facebook Pixel
    Zustimmen