Impressionen des Wanderwegs



In drei Etappen vom See zum Gipfel!
Der Weg verbindet in den Millstätter See, die Bergbau- und Granatstadt Radenthein und den Arkerkopf, einen Gipfel im Herzen des Biosphärenparks Nockberge. Mit Mixed-Media-Guide ein besonderes Erlebnis!


 Themenweg
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 21.6 km
  • Zeit: 7.3 Stunden
  • Startpunkt:
    Seespitz Döbriach, Kaslab´n Nockberge oder Granatium in Radenthein
  • Aufstieg: 1498 m
  • Abstieg: 131 m
  • Niedrigster Punkt: 591 m
  • Höchster Punkt: 1959 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Seespitz bis Radenthein:
Vom Seespitz, dem Ort des schönsten Sonnenuntergangs, entlang des Riegerbaches am Fuße des Weltenbergs Mirnocks, vorbei an Obsthain und Relikten des Magnesitabbaus gelangt man nach Radenthein.
Stadtrundweg:
Radenthein hat sich in den letzten 150 Jahren vom Bauerndorf zur Industriestadt gewandelt. Sie ist der zentrale Ort in den Nockbergen und noch heute findet man Zeugen aus beiden Epochen im Stadtzentrum von Radenthein. Der Stadtrundgang führt vorbei an besonderen Plätzen und Gebäuden und erzählt interessante eschichten zur Entwicklung der Granatstadt.
Mühlenwanderweg und Langalmtal:
Entlang des Rossbaches mit den sechs Floddermühlen, den Rast- und Spielplätzen gelangt man in das Tal der Genüsse. Die unberührte Naturlandschaft mit ihren zahlreichen Gebirgsbächen und -seen, einer grossen Artenvielfalt prägen dieses Tal inmitten der Kärntner Nockberge. Hier gibt es auch den größten Fichten-, Lärchen- und Zirbenwald der Ostalpen und den intensiv duftenden Speik.


Vom Seespitz bis zum Arkerkopf den gelben Markierungen und Hinweisen folgen


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung:

    Gute Wanderausrüstung, Sonnen- oder Regenschutz

  • Anreise: aus dem Osten Südautobahn (A2) Wien – Graz – Klagenfurt – Villach – Spittal/Drau; oder ab Villach über das Gegendtal nach Radenthein/Döbriach – Millstätter See
    aus dem Süden Autostrada Udine – Tarvisio – Villach – Spittal/Drau; oder ab Villach über das Gegendtal nach Radenthein/Döbriach – Millstätter See;
    aus dem Westen Innsbruck – Felbertauernstraße oder Brennerautobahn/Pustertal nach Lienz – Oberdrauburg – Spittal/Drau nach Radenthein/Döbriach – Millstätter See
    aus dem Norden München – Salzburg – Tauernautobahn (A10) Richtung Spittal/Drau bis Abfahrt Millstätter See (Links-Abbieger) nach Radenthein/Döbriach – Millstätter See
  • Weg der Juwele - vom Seespitz bis zum Arkerkopf
    Drei Etappen: Seespitz bis Radenthein, Standrundgang, Mühlenweg mit Langalmtal
    Mixed Media Guide - Startpunkt bei jeder Etappe

  • Geheimtipp:

    Mixed Media Guide

  • Quelle: MBN Tourismusmanagement GmbH
  • Autor: Martina Olsacher

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten
    Parkplatz I  – Kurpark im Zentrum, Glanzerstraße 5, 9873 Döbriach
    Parkplatz II – Parkplatz in Seenähe, Strandweg 17, 9873 Döbriach
    Parkplatz III – gegenüber Parkplatz II, Seefeldstraße neben Riegerbachpromenade 
    Parkplatz IV – Kinoplatz 8, 9545 Radenthein
    Parkplatz V – Nockhalle, Stadionstraße 8, 9545 Radenthein
  • Öffentliche Verkehrsmittel

    Postbus Linie 5140 oder 5150 and

    Nockmobil, www.nockmobil.at


Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Inspirationsbroschüre bestellen

Bestelle kostenlos die Broschüre "Wandermomente zum Träumen und Erleben" als hochwertigen Druck

  • 10 Momente zum Träumen und Erleben
  • 2 besondere Wandermomente vorgestellt
  • 47 Startplätze für deine Erlebnisse
  • Sammlung für deine Wandermomente
Jetzt bestellen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres finden Sie in den Datenschutzbestimmungen
Optionen
Google Analytics 3
Google Analytics 4
Zustimmen