Impressionen des Wanderwegs



Der Weg der Juwele verbindet Döbriach am Millstätter See mit der Granatstadt Radenthein und führt an eindrucksvollen Erlebniswelten und kulinarischen Besonderheiten vorbei.


 Wanderung
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 6.87 km
  • Zeit: 2 Stunden
  • Startpunkt:
    Seespitz Döbriach, Seefeldstraße
  • Aufstieg: 134 m
  • Abstieg: 0 m
  • Niedrigster Punkt: 589 m
  • Höchster Punkt: 723 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Ausgehend vom Seespitz, dem „Ort des schönsten Sonnenuntergangs am Millstätter See“ bewegt man sich entlang des Riegerbaches Richtung Dorfzentrum. Im Sagamundo – dem Haus des Erzählens – kann die Geschichte Döbriachs, sowie über 30 Sagen und Mythen der Region mit allen Sinnen erlebt werden. Dann geht es weiter vorbei am größten Obsthain Oberkärntens, über die dunkle Talenge in Richtung Radenthein. Auf dieser Passage der Route kommt man immer wieder an Relikten längst vergangener Zeit vorbei. 1908 wurde an der Nordseite der Millstätter Alpen Magnesit entdeckt und kurz darauf mit dem Abbau begonnen. Angekommen in Radenthein vermischen sich landschaftliche Kleinstrukturen mit städtischer Infrastruktur. Hier gibt es die Möglichkeit regionale Produkte wie„Bioheumilchkäse“ in der Kaslab’n, wie gastronomische Schmankerln zu verkosten, ehe die Route am Granatium, einer außergewöhnlichen und familienfreundlichen Erlebniswelt rund um den Granat, dem „Stein der Liebe und Leidenschaft“, endet.



Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung: Leichter Weg, bequemes Schuhwerk, Sonnen- oder Regenschutz
  • Anreise: aus dem Osten Südautobahn (A2) Wien – Graz – Klagenfurt – Villach – Spittal/Drau; oder ab Villach über das Gegendtal nach Radenthein/Döbriach – Millstätter Seeaus dem Süden Autostrada Udine – Tarvisio – Villach – Spittal/Drau; oder ab Villach über das Gegendtal nach Radenthein/Döbriach – Millstätter See;aus dem Westen Innsbruck – Felbertauernstraße oder Brennerautobahn/Pustertal nach Lienz – Oberdrauburg – Spittal/Drau nach Radenthein/Döbriach – Millstätter Seeaus dem Norden München – Salzburg – Tauernautobahn (A10) Richtung Spittal/Drau bis Abfahrt Millstätter See (Links-Abbieger) nach Radenthein/Döbriach – Millstätter See
  • Geheimtipp: Im Tourismusbüro Döbriach erhalten Sie eine detailierte Karte
  • Quelle: MBN Tourismusmanagement GmbH
  • Autor: Millstätter See - Bad Kleinkirchheim - Nockberge Tourismusmanagement GmbH

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten
    Öffentliche Parkplätze in der Seefeldstraße, Parkplatz beim Fischerpark (im Sommer kostenpflichtig)
  • Öffentliche Verkehrsmittel

    Postbus Linie 5140
    Nockmobil www.nockmobil.at

     


Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Inspirationsbroschüre bestellen

Bestelle kostenlos die Broschüre "Wandermomente zum Träumen und Erleben" als hochwertigen Druck

  • 10 Momente zum Träumen und Erleben
  • 2 besondere Wandermomente vorgestellt
  • 47 Startplätze für deine Erlebnisse
  • Sammlung für deine Wandermomente
Jetzt bestellen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres finden Sie in den Datenschutzbestimmungen
Optionen
Google Analytics 3
Google Analytics 4
Zustimmen