Notice: WP_Scripts::localize wurde fehlerhaft aufgerufen. Der Parameter $l10n muss ein Array sein. Um beliebige Daten an Skripte zu übergeben, verwende stattdessen die Funktion wp_add_inline_script(). Weitere Informationen: Debugging in WordPress (engl.) (Diese Meldung wurde in Version 5.7.0 hinzugefügt.) in /var/www/oewd/dev/wp-includes/functions.php on line 5664

Impressionen des Wanderwegs



Vom Parkplatz geht es stetig bergauf (links haltend) zum Wetterkreuz und dann den Rundweg weiter zur Schoberalm (1.826m), einer gemütlichen und urigen Alm in der Schobergruppe (nicht bewirtschaftet).

Wer noch höher hinaus möchte, kann am Wetterkreuz vom Weg ausscheren, um den Gipfel des Gartlkopfes (2.458m) mitzunehmen.


 Wanderung
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 8.97 km
  • Zeit: 5 Stunden
  • Startpunkt:
    Parkplatz Ranach in der Gemeinde Großkirchheim
  • Aufstieg: 1107 m
  • Abstieg: 959 m
  • Niedrigster Punkt: 1349 m
  • Höchster Punkt: 2456 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Der Rundwanderweg (ca. 4 Stunden) ist ein gut markierter Wanderweg (ca. 400 Höhenmeter). Beim Aufstieg zum Gartlkopf geht es zunächst als gut markierten Wanderweg in Serpentinen hinauf. Entlang des Bergrückens wartet stellenweise einfache Kletterei. Nicht schwierig, erfordert aber Schwindelfreiheit und Trittsicherheit. Der Ausblick vom Gipfel belohnt Sie für den kurzen, aber anstrengenden Aufstieg.


Das Gartltal ist ein verborgenes kleines Kleinod in der Schobergruppe, welches die Möglichkeit einer bezaubernden Rundtour bietet.

Die Wanderung startet vom Parkplatz Ranach und führt zunächst auf einem schönen Almweg durch einen verwunschenen Bergwald zu den kleinen, schmucken Hütten der Gartlalm. Weiter geht´s entlang des Gartlbaches bis zum Fleckmoos, einem kleinen Moor, wo sich der Weg wieder dem Mölltal zuwendet. Beim Wetterkreuz genießt man einen grandiosen Tiefblick ins Tal.

Konditionsstarke können sich hier hinauf zur Pyramide des Gartlkopfes begeben, um ein Gipfelerlebnis mitzunehmen (Dauer ca. 1,5 Stunden hinauf und runter bis zum Wetterkreuz).

Gemütliche Wanderer setzen den Rundweg fort bis zur Schoberalm, wo man genüßlich rasten kann und seine mitgebrachte Jause genießen kann (Hütte nicht bewirtschaftet).


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung: Festes Schuhwerk, Tagesrucksack mit Jause und Getränk, Wanderstöcke sind von Vorteil
  • Anreise: Von der Gemeinde Großkirchheim geht es ca. 3 km die Straße hinauf zum Ortsteil Ranach. Lassen Sie am Parkplatz das Auto stehen und wandern Sie gleich los.
  • Quelle: Hohe Tauern - die Nationalpark-Region in Kärnten
  • Autor: Nationalpark Region Hohe Tauern Kärnten

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten
    Parkplatz in Ranach

Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Inspirationsbroschüre bestellen

Bestellen Sie kostenlos die Broschüre "Wandermomente zum Träumen und Erleben" in gedruckter Form

  • 10 Momente zum Träumen und Erleben
  • 2 besondere Wandermomente vorgestellt
  • 47 Startplätze für deine Erlebnisse
  • Sammlung für deine Wandermomente
Jetzt bestellen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres finden Sie in den Datenschutzbestimmungen
Optionen
Google Analytics
Hotjar
Facebook Pixel
Zustimmen