Impressionen des Wanderwegs



 ACHTUNG TEILSPERRE bis April 2022! Durch umgestürzte Bäume ist der Bereich Döbriach bis Glanz vorübergehend gesperrt!

 


 Wanderung
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 11.59 km
  • Zeit: 3.7 Stunden
  • Startpunkt:
    Hauptplatz Döbriach, Seezentrum Döbriach - Parkmöglichkeiten vorhanden
  • Aufstieg: 449 m
  • Abstieg: 449 m
  • Niedrigster Punkt: 589 m
  • Höchster Punkt: 802 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Ein Rundweg, der zu den schönsten Plätzen und Ausblicken auf Döbriach und den Millstätter See führt.

Die Seeblickrunde zwischen Dorf und Landschaft führt nach einem steilen Aufstieg am Fuße des Mirnocks durch den dunklen Fichtenwald, über die Lichtungen des Glanzes und gibt immer wieder den Blick auf den See und das Tauernmassiv frei. Der See wird hier in seiner Gesamtheit erlebbar.

Die Passage durch das Seezentrum bietet kulinarische Vielfalt und Erfrischung am See. Beim Seespitz, Ort des schönsten Sonnenuntergangs, und dem Fischerpark mit kleinem Hafen kann man seine müde Füße kühlen und unter schattenspendenden Bäumen verweilen.

Weiter geht es zwischen der „Hohen Wand zu Starfach“ auf den Spuren der Römer, einst Verbindungsachse zwischen Teurnia, Villach Rustica und dem Gegendtal, bis zur Kirche der Georgsritter, welche 1470 vom Stift Millstatt erbaut wurde.

Die Runde ist eine sehr sportlich, anspruchsvolle Runde für aktive Wanderer, die auch in Etappen absolviert werden kann.


Forstwege und Steige in den Waldstücken, teilweise asphaltiert in den Ortschaften


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung: Festes und gut eingelaufenes Schuhwerk, Funktionskleidung, Sonnen- und Regenschutz und Getränke!Keine Einkehrmöglichkeiten außerhalb der Ortschaften Döbriach und Glanz!
  • Anreise: aus dem Osten Südautobahn (A2) Wien – Graz – Klagenfurt – Villach – Spittal/Drau; oder ab Villach über das Gegendtal nach Radenthein/Döbriach – Millstätter Seeaus dem Süden Autostrada Udine – Tarvisio – Villach – Spittal/Drau; oder ab Villach über das Gegendtal nach Radenthein/Döbriach – Millstätter See;aus dem Westen Innsbruck – Felbertauernstraße oder Brennerautobahn/Pustertal nach Lienz – Oberdrauburg – Spittal/Drau nach Radenthein/Döbriach – Millstätter Seeaus dem Norden München – Salzburg – Tauernautobahn (A10) Richtung Spittal/Drau bis Abfahrt Millstätter See (Links-Abbieger) nach Radenthein/Döbriach – Millstätter See
  • Geheimtipp: Herrliche Rastplätze mit Blick auf den See und die Bergwelt!
  • Quelle: MBN Tourismusmanagement GmbH
  • Autor: Millstätter See - Bad Kleinkirchheim - Nockberge Tourismusmanagement GmbH

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten
    Öffentliche Parkplätze in der Seefeldstraße, Parkplatz beim Fischerpark (im Sommer kostenpflichtig)

Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Inspirationsbroschüre bestellen

Bestellen Sie kostenlos die Broschüre "Wandermomente zum Träumen und Erleben" in gedruckter Form

  • 10 Momente zum Träumen und Erleben
  • 2 besondere Wandermomente vorgestellt
  • 47 Startplätze für deine Erlebnisse
  • Sammlung für deine Wandermomente
Jetzt bestellen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres finden Sie in den Datenschutzbestimmungen
Optionen
Google Analytics
Hotjar
Facebook Pixel
Zustimmen