Impressionen des Wanderwegs



Mit seinen 2 Stunden Aufstieg ist der Mohar eine der kürzesten Skitouren im Astental und ideal für Skitourenneulinge.


 Skitour
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 4 km
  • Zeit: 2 Stunden
  • Startpunkt:
    Sadnighaus (1.876 m)
  • Aufstieg: 730 m
  • Abstieg: 730 m
  • Niedrigster Punkt: 1880 m
  • Höchster Punkt: 2604 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Die Asten ist ein außergewöhnlich schönes Tourengebiet und bietet eine Vielzahl leichter und mittelschwerer Touren. Mit dem Sadnighaus des OeAV steht zudem eine hervorragende Unterkunft mit ausgezeichneter Küche für einen mehrtägigen Aufenthalt zur Verfügung! Mit seinen 2 Stunden Aufstieg ist der Mohar eine der kürzesten Skitouren im Astental.


Wir starten die Skitour am Parkplatz beim Sadnighaus (1.876m). Zunächst rechts über einen Weg an schönen Almhütten vorbei und nach ca. 800 Metern verlässt man diesen Weg und marschiert über die Astner Böden immer den Gipfel des Mohar im Blickfeld, weiter hinauf bis zum Göritzer Törl. Wenn man am Törl noch ca. 200 m weitergeht, hat man einen wunderschönen Blick zum Großglockner. Der Normalanstieg erfolgt über das Göritzer Törl und sollte auch bei ungünstigen Verhältnissen bevorzugt werden! Am Mohar Gipfel wird man belohnt mit dem Blick auf unzählige Dreitausender.


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung: Übliche Skitouren- und LVS- Ausrüstung.
  • Anreise: Über die B 107 - die Großglockner Bundesstraße - nach Mörtschach. Von Mörtschach in die Seitenstraße Richtung Asten einbiegen. Die ca. 10 km lange, in der Regel gut geräumte Straße ins Astental entlangfahren bis zum Sadnighaus = ist zugleich das Ende der Straße.
  • Skitouren-Infos- und Vorschläge vom Sadnighaus aus

     Respektiere deine Grenzen! 5 Regeln für ein verantwortungsvolles Skitourengehen:

    •  Wo vorhanden, auf gekennzeichneten Touren bleiben; Hinweistafeln sowie Schutz-, Schon- und Sperrgebiete unbedingt beachten.
    • Rücksicht auf Wildtiere: Futterstellen meiden und bei Sichtung eines Wildtieres sofort und ruhig zurückziehen.
    • Junge Baumkulturen (unter drei Meter) meiden, die Skikanten können große Schäden an den Bäumen anrichten.
    • Keine Abfälle zurücklassen.
    • Lärm vermeiden.

     Wichtig für Skitouren: Verbot des Befahrens von Jungwald und Aufforstungsflächen

  • Geheimtipp:

    ACHTUNG: Die Hinweistafeln der Schutz-, Schon- und Sperrgebiete unbedingt beachten.

    Tipp: Auch die Kluidhöhe (2579m), der Hilmersberg (2670m), der Stellkopf (2852m), die Magerni-Spitze (2640m) und weitere Gipfel sind vom Sadnighaus aus erreichbar.

  • Quelle: Hohe Tauern - die Nationalpark-Region in Kärnten Tourismus GmbH
  • Autor: TVB Heiligenblut am Großglockner 1

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten
    Parkplatz direkt beim Sadnighaus.

Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Sicherheitsrichtlinien Für alle Fälle


Vorsicht im etwas steileren, nordseitigem Gipfelbereich!
Bei unsicheren Verhältnissen empfiehlt es sich, die Tour nur bis zum Göritzer Törl durchzuführen.


Inspirationsbroschüre bestellen

Bestelle kostenlos die Broschüre "Wandermomente zum Träumen und Erleben" als hochwertigen Druck

  • 10 Momente zum Träumen und Erleben
  • 2 besondere Wandermomente vorgestellt
  • 47 Startplätze für deine Erlebnisse
  • Sammlung für deine Wandermomente
Jetzt bestellen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres finden Sie in den Datenschutzbestimmungen
Optionen
Google Analytics 3
Google Analytics 4
Zustimmen