Impressionen des Wanderwegs



Der Hochgrubenkopf, in manchen Karten auch als Schwarzseekopf bezeichnet, hat sich in den letzten Jahren von einem "Geheimtipp" zu einer sehr beliebten Tour entwickelt. Kein Wunder angesichts des wunderbaren und abwechslungsreichen Ski-Geländes!


 Skitour
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 11.58 km
  • Zeit: 3.5 Stunden
  • Startpunkt:
    Parkplatz bei Gehöft Zraunig (1506 m), Sonnberg bei Stall im Mölltal
  • Aufstieg: 1160 m
  • Abstieg: 1160 m
  • Niedrigster Punkt: 1506 m
  • Höchster Punkt: 2664 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Der Hochgrubenkopf, in manchen Karten auch als Schwarzseekopf bezeichnet, hat sich in den letzten Jahren von einem "Geheimtipp" zu einer sehr beliebten Tour entwickelt. Kein Wunder angesichts des wunderbaren und abwechslungsreichen Ski-Geländes! Bei guten Verhältnissen stellt diese Tour auch keine Probleme für weniger geübte Skitourengeher dar und man kann den Gipfel mit nur wenigen Spitzkehren erreichen.


Vom Gehöft Zraunig zunächst ca. 40 min entlang eines Forstweges aufwärts. Wo der Weg zum ersten Mal den Wald verlässt, in Serpentinen über die Almwiesen aufwärts.

Alternativ kann man auch am Fortstweg bleiben - dann kommt man bei der bewirtschafteten Bodenhütte vorbei.

Bei einer weiteren Almhütte beginnt eine lange, flache Querung über den Forstweg ins Almgebiet der "Klenitzen". Vorbei an malerischen Almhütten erreicht man schließlich den etwas steileren Gipfelhang. Man geht zunächst mit Ski rechts am Grat höher, die letzten Meter werden üblicherweise zu Fuß zurückgelegt.

Abfahrt:

Im Bereich der Aufstiegsspur


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung: Übliche Skitouren- und LVS- Ausrüstung
  • Anreise: Von Stall im Mölltal in vielen Serpentinen zum Weiler "Sonnberg". Am höchsten Punkt der Verbindungsstraße Sonnberg-Steinwand befindet sich das Gehöft Zraunig.
  • Respektiere deine Grenzen! 5 Regeln für ein verantwortungsvolles Schneeschuh- oder Skitourengehen:

    • Wo vorhanden, auf gekennzeichneten Touren bleiben; Hinweistafeln sowie Schutz-, Schon- und Sperrgebiete unbedingt beachten.
    • Rücksicht auf Wildtiere: Futterstellen meiden und bei Sichtung eines Wildtieres sofort und ruhig zurückziehen.
    • Junge Baumkulturen (unter drei Meter) meiden, die Skikanten können große Schäden an den Bäumen anrichten.
    • Keine Abfälle zurücklassen.
    • Lärm vermeiden.

     Wichtig für Skitouren: Verbot des Befahrens von Jungwald und Aufforstungsflächen

  • Geheimtipp:

    Einkehr in der Bodenhütte. Aufgetischt werden typische regionale Köstlichkeiten.

  • Quelle: Hohe Tauern - die Nationalpark-Region in Kärnten
  • Autor: Nationalpark Region Hohe Tauern Kärnten

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten
    Im Bereich des Gehöfts Zraunig. ACHTUNG: Privatgrundstück mit beschränkten Parkkapazitäten. Wir ersuchen um besonders rücksichtsvolles, platzsparendes Parken!

Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Sicherheitsrichtlinien Für alle Fälle


Vorsicht im Bereich des Gipfelhanges - hier unbedingt rechts am Grat halten!


Inspirationsbroschüre bestellen

Bestellen Sie kostenlos die Broschüre "Wandermomente zum Träumen und Erleben" in gedruckter Form

  • 10 Momente zum Träumen und Erleben
  • 2 besondere Wandermomente vorgestellt
  • 47 Startplätze für deine Erlebnisse
  • Sammlung für deine Wandermomente
Jetzt bestellen